Facebook schlägt zurück und klagt Yahoo an

Facebook hat zur Zeit nicht viel zu lachen. Da stürmen plötzlich Baumfäller in US-Gerichte, die die Behauptung aufstellen, dass Facebook deren Idee war und einen Anteil von 50 Milliarden US Dollar wollen, was 50% des Firmenwertes von Facebook ausmacht. Sind diese Dinge schon belastend genug für das junge Börsen Unternehmen, da hagelt es auch Patent Klagen von Yahoo. Yahoo behauptet, dass Facebook diverse Patente verletzten würde und will das gerichtlich entschieden haben. Nach kurzer Funkstille aus dem Hause des blauen Riesen Facebook wird jetzt eiskalt zurückschlagen gegen Yahoo.

Facebook behauptet, dass Yahoo genau 10 Facebook Patente verletzten würde, die im direkten Zusammenhang mit Facebooks Web- und Social Networking Angeboten zusammen hängen. Das bedeutet, dass Facebook nicht nur den Klageanspruch von Yahoo anfechten will und gegen klagt, sondern auch gleich neue Klagen auf den Richter-Tisch bringt. Facebooks Sprecher betonte in einer offiziellen Stellungnahme, dass die Firma Facebook nie einen Zweifel zugelassen hatte und immer deutlich gemacht hat sich gegen Yahoos Klagen zu verteidigen. Weiter sagte der Facebook Sprecher, dass sie sich auch gegen Yahoos kurzsichtige Entscheidung wehren ihren eigenen Partner anzuklagen.

Somit werden die Gerüchte einer Gegenklage durch Facebook real und offiziell. Facebook untermauert in seiner Stellungnahme auch, dass angefangen bei Yahoos Webseite über den Yahoo Dienst Flickr bishin zu Gaming und Sport Angeboten gegen Facebooks Patente verstoßen würden. Womit Yahoo konkret die Patentrechte Facebooks verletzt geht aus der englisch sprachigen Stellungnahme, die uns vorliegt nicht hervor.

Facebook behauptet weiter, dass Yahoo jährlich 4 Milliarden US Dollar Umsatz erwirtschaften würde, die auf die Patentverletzungen zurückzuführen seien. Hart , sehr hart wird es Yahoo treffen, wenn sich das als Wahrheit herausstellt oder sagen wir es mal so, wenn Facebook die Richter und die Jury überzeugen kann, dass dies so stimmt.

Auch mit Yahoos News Feeds und Media Tagging Diensten würden sie angeblich gegen Facebooks Rechte auf Patentschutz verstoßen. Acht der Patente sind Teil eines Deals zwischen Facebook und IBM und zwei Patente wurden von Mark Zuckerberg entwickelt, so behauptet es Facebook zumindest.

Meine Kollegen in den USA und auch viele Newsportale sprechen von einer regelrechten Epidemie namens „Patentklagen“. Erinnert mich an die deutsche Epidemie namens Abmahnungen. Diese Klagen und auch andere , in denen Apple, Amazon und Google involviert sind beweist meine sich stets wiederholenden Thesen von „Insel Marketing“. Der Kampf wird größtenteils 2012 entschieden, wer den globalen Internet Markt als Türsteher (so nennt es Edgar Geffroy) beherrschen wird. Für mich waren es schon letztes Jahr, dieses Jahr und auch kommendes Jahr ganz klar Google, Facebook, Amazon und Apple und zwar in dieser Reihenfolge.

Was sagt Ihr dazu?
Bekommt ihr viel mit von den Patent.Kriegen zwischen den Konzernen ?
Glaub ihr, dass das Auswirkungen haben könnte auf den E-Commerce Markt in Europa ? 

 

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.