Tipps für Ihr neues Büro

Als Jungunternehmer brauchen Sie natürlich auch ein entsprechendes Büro. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf der Einrichtung achten sollten und wie Sie dabei sogar noch Geld sparen.

Planen Sie die Kosten für die Büroausstattung mit ein

BüroWer sich selbstständig macht, dem fehlt es oftmals vor allem an einem: Geld. Dabei kommen gerade jetzt viele zusätzliche Kosten auf Sie zu. Unter anderem müssen Sie nun ein komplettes Büro einrichten. Schließlich brauchen Sie und Ihre potenziellen Mitarbeiter vom Schreibtisch über den Drucker bis hin zur Büroklammer eine gesamte Büroausstattung, um gut arbeiten zu können. Damit die Büroeinrichtung kein Loch in Ihre Kasse reißt, müssen Sie geschickt einkaufen und an den richtigen Stellen sparen.

Die Ausstattung Ihrer Büroräume ist ein wichtiger Teil der Geschäftsausstattung. Ohne die entsprechende Einrichtung und ausreichend Büromaterial können Sie Ihren Geschäftsbetrieb streng genommen gar nicht aufnehmen. Daher sollten Sie die anfallenden Ausgaben unbedingt in die Gründungskosten eingliedern. Schließlich gehören auch diese Kosten zu Ihrem Kapitalbedarf als Unternehmensgründer. Sie sollten daher auch Bestandteil des Finanzplans in Ihrem Businessplan sein. Ob Sie nun einen tollen Chefsessel online bestellen oder kleine Klebezettel kaufen, all diese zusätzlichen Kosten dürfen Sie nicht vergessen.

Investieren Sie in Qualität

Beim Kauf Ihrer neuen Büroeinrichtung sollten Sie sich bewusst machen, dass Ihre neuen Möbel im Idealfall viele Jahre halten sollten. Sparen Sie daher nicht an Qualität. Schließlich werden Sie und Ihre Mitarbeiter jeden Tag etwa acht Stunden im Büro verbringen. Achten Sie darum nicht nur darauf, dass die Möbel gut aussehen und eventuellen Geschäftspartnern einen guten Eindruck vermitteln. Stellen Sie auch sicher, dass Sie qualitativ und ergonomisch überzeugen.

Neben dem Mobiliar wie Schreibtischen, Rollcontainern, Bürostühlen, Besprechungstischen, Regalen und anderen Einrichtungsgegenständen benötigen Sie natürlich auch viele technische Geräte. Ohne Computer, Faxgeräte, Telefone und Drucker ist ein modernes Büro nicht mehr denkbar. Hinzu kommen noch Anschaffungen wie Druckerpapier, Schreibutensilien, Büroklammern, Aktenorder und weiteres Büromaterial. Vergessen Sie nicht, sich an Ihrem Arbeitsplatz eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Grünpflanzen, Bilder und hochwertige Tapeten sorgen dafür, dass Sie und Ihre Mitarbeiter sich wohlfühlen können.

Einkaufs-Tipps im Überblick

  • Legen Sie ein Budget fest und erstellen Sie eine Liste all der Dinge, die Sie für die Ausstattung Ihrer Büroräume benötigen.
  • Überlegen Sie, was Sie unbedingt brauchen und worauf Sie noch ein wenig verzichten könnten. Setzen Sie die wichtigsten Gegenstände an die Spitze Ihrer Liste.
  • Preise vergleichen lohnt sich. Kaufen Sie Ihre Ausstattung bei unterschiedlichen Herstellern und fragen Sie gegebenenfalls nach Rabattmöglichkeiten.
  • Beim Kauf von gebrauchten Büromöbeln lässt sich ebenfalls sparen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Ware einwandfrei ist und auch optisch einen guten Eindruck macht.
  • Überprüfen Sie, ob es eventuell möglich ist, die Büromöbel zu finanzieren oder zu leasen.

© Brand X Pictures/Thinkstock

Ein Kommentar

  1. Ich habe mir im Herbst letzten Jahres auch viele Gedanken gemacht, wie ich denn die neuen Büroräume einrichten sollte. Dabei bin ich auch so vorgegangen, wie ihr beschreibt: erstmal die wichtigen Dinge (das waren bei uns die, die für den täglichen Arbeitsablauf notwenig waren). Dabei sind wir gerade beim Thema Drucker aneinander geraten und haben uns schließlich dazu entschieden, einen Drucker zu leasen! Das bereuen wir bis heute nicht und können das nur empfehlen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.