Trends 2012: Auch digital wird der rote Teppich China ausgerollt

Meine Blog Redaktion hat sich viele Gedanken gemacht über die Trends 2012 und auch zahlreiche Informationen von renommierten Instituten und digitalen Multiplikatoren eingeholt und für Sie ausgewertet. Einer der wichtigsten Trends 2012 wird das intelligente Netzwerken mit chinesischen Geschäftsleuten und Kunden sein sowie eine kluge Ausarbeitung von nützlichen Diensten und Produkten, die speziell auf die chinesischen Bedürfnissen zugeschnitten sind. In unserem heuten Blog Spot nennen wir Ihnen wichtige Kriterien und Praxisbeispiele aus der Wirtschaft rundum den China Trend 2012. 

Die boomende Volkswirtschaft China hat nicht nur politischen und wirtschaftlichen Einfluss gewonnen, sondern beschäftigt der chinesische Way of life die gesamte Welt, wenn es darum wie Unternehmen am effektivsten um die chinesische Kundengunst zu buhlen. Dabei werden keine Kosten gescheut und so manches Unternehmen nimmt sogar die große Hürde, um über den eigenen Etiketten-Stil zu springen und dabei gar das Risiko eingeht sich zum Narren vor aller Welt zu machen. Nicht zuletzt vor den so wichtigen und kaufkräftigen chinesischen Kunden und potenziellen Geschäftspartnern.

 

Von der alten Seidenstraße zurück zur Weltmacht Nummer 1 ?

Quelle Video Content: Youtube/ Tüv Österreich

 

Doch Respekt, Anstand und kulturelles Wissen allein reicht mit Sicherheit nicht aus, um erfolgreich in China und mit China als Mittelständler Geschäfte zu betreiben ist es meiner Ansicht nach dringend notwendig, dass Sie feste Personen als zuständige China Beauftragte definieren und diese ihre Fähigkeiten so ausbauen, dass sie chinesisch leben.

 

Zurück zu unserem eigentlichen Thema „Trend 2012: China Business“!

 

Überall in der Weltwirtschaft können wir feststellen, dass zu allen Gelegenheiten wo sich chinesische Geschäftsleute und Kunden einfinden ihnen mit größter Achtung entgegengetreten wird. Ob es nun Fluglinien, renommierte Hotels, Museen oder ganze Stadtteile sind so konzipiert das sie an chinesische Bedürfnisse angepasst werden. Dienstleistung, Essen, Trinken, Luxus Güter, Dienerschaften u.s.w ganz im Stile eines chinesischen Big Boss.

Sogar Gärten und Parks werden angelegt, damit sich die chinesischen Führungskräfte, Entscheider und Politiker so richtig pudelwohl fühlen.

Das chinesische Ministerium für Öffentliche Sicherheit bestätigt auch diesen wichtigen Trend 2012 im offiziellen Zahlen. So sind demnach im ersten Halbjahrt 2011 über 30 Millionen Ausreisen in den Westen gezählt worden und das sind stolze 20% Wachstum gegenüber dem gesamten Jahr 2010. Dagegen stehen stagnierende Einreisezahlen durch US-Amerikaner, denn das chinesische Büro für Reisen und Tourismus gab im September 2011 bekannt, dass im gesamten Jahr 2010 nur 37 Millionen US-Bürger gezählt werden konnten.

Und das Thema „Chinesischer Tourismus“ ist noch lange nicht ausgereizt….die Erfolgsgeschichte beginnt erst jetzt, denn die World Tourism Organization schätzt, dass die Jahres-Tourismus Zahlen auf über 100 Millionen Chinesen(pro Jahr !!!) bis 2020.

 

Das ist ein Mega Trend und ein Mega Business, auch für die deutsche Tourismus Wirtschaft. Aber der Wettbewerb, um die Erholung suchenden Besucher aus dem Land der Drachen und Shaolin Mönche ist knallhart und Nationen wie die USA werden nicht so lange fackeln wie es oftmal der deutsche Mittelstand tut, wenn es um umsatzorientierte Innovation geht.

 

Big China Tourismus nur was für Touristik Konzerne ?

 

Im digitalen Zeitalter 3.0 gibt es keine großen Unterschiede mehr zwischen kleinen Hotels, Mittelstand und Konzernen. Im Gegenteil, denn während die Schwergewichte nur langsam reagieren können aufgrund der internen Struktur, steht es bereits 1 zu 0 für leichte und gut bewegliche Unternehmen aus dem Mittelstand.

Das Internet eignet sich perfekt, um aus Deutschland heraus in China, um Touristen zu buhlen z.b mit intelligenten Aktionen über soziale Netzwerke, aber Achtung(!!!) denn nicht überall ist Facebook das Tor zur Welt.

Schliessen Sie sich doch einfach mit den regionalen Anbietern zusammen und bilden so ein digitales Netzwerk, dass auch real reibungslos funktionieren muss und lassen z.b eine App entwickeln,nicht nur auf Iphones, sondern für alle Smartphones und Betriebssysteme, die in China genutzt werden.

 

Diese App sollte keinesfalls eine Werbeplattform darstellen, sondern HELFEN und INFORMIEREN z.b über die Region XY , der Geschichte über Region XY, Sehenswürdigkeiten von XY und (ganz wichtig!!!) interessante zahlreiche Plätze für viel Foto Material.

Präsentieren Sie sich über eigene Youtube Kanäle und zeigen Sie sich und Ihre Region von der Schokoladenseite und nehmen Sie den chinesischen Touristen alles ab an Hürden.

 

Das Hilton Hotel führte in 30 seiner Hotel Kette einen China Service ein u.a werden Chinesen in ihrer Muttersprache begrüßt und bedient an der Rezeption, in der Mini Bar befinden sich chinesische Tees, in den Zimmern laufen chinesische TV Programme und dazu gibt es landestypische Hausschuhe und nicht zu vergessen das große chinesische Frühstück so wie es die gutbetuchten Chinesen aus der Heimat gewohnt sind.

 

Nutzen Sie Netzwerke wie Google Plus, um Entscheider und Multiplikatoren in China kennenzulernen, denn mit Google Plus werden Sie in China mehr bewirken, als mit Facebook.

 

Australien hat sogar rund 30 Millionen US Dollar investiert, um sich als Luxus Reiseziel für China zu mausern und lockt mit entsprechenden Angeboten und die chinesischen Touristen werden auch noch in ihrer Landessprache bedient und geführt. Wegweiser und Schilder wurden zusätzlich angebracht und zwar auf chinesisch!

 

 

Das Pariser Kaufhaus Printemps hat eigene Sonder-Eingänge eingerichtet für chinesische Reisegruppen mit Wegweisern und Schildern auf chinesisch. Und das weltweit bekannte Luxus Kaufhaus Harrods in London hat 70 Mitarbeiter m/w eingestellt, die chinesisch sprechen und hat 75 sogenannte „China Union PayPoints“ eingerichtet.

Sie sehen schon, es gibt unzählige Möglichkeiten wie auch der deutsche Mittelstand sich ein Stück des internationalen China Tourismus Kuchens greifen kann. Ein paar Ideen, diese realisieren und per Hybrid Strategie Online und Offline verschmelzen lassen.
Die nächsten Top Acts der globalen Wirtschaft werden sicherlich Indien und Brasilien sein!  Bereiten Sie denen schon jetzt einen Red Carpet (Roter Teppich), denn das bringt Ihnen Umsatz und Wachstum.

 

 

Quellen: Trendwatch2012

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.