Verlinkung aus Porno-Seiten in Analytics? Daher kommt's.

Ich habe gestern einmal in Google Analytics reingeschaut. Besonders interessiert hatten mich die Verweise (Referrals). Also von wo aus meine Seite verlinkt wird und woher der Traffic kommt.

Erstaunt war ich, dass da offensichtliche Porno-Seiten waren. Die waren nicht schwer zu erkennen, da es Keyword-Domains waren.

Nanu, dachte ich. Warum verlinkt solche eine Seite auf meine Webseite? Hat mit dem Inhalt meiner Seite ja überhaupt nichts zu tun.

Ich hatte vor einigen Wochen darüber gelesen und versuchte mich krankhaft daran zu erinnern. Schließlich fiel es mir wieder ein.

Und so funktioniert’s: Diese Seiten verlinken tatsächlich zumindest einmal auf deine Seite. Dieser Verweis wird von deinem Google Analytics Account erfasst. Es ist nicht schwierig für diese Seitenbetreiber zu wissen, ob du Analytics einsetzt oder nicht. Ein Blick in den Quellcode genügt.

Nachdem der Link gesetzt wurde, wird darauf geklickt. Der Zahlen liebende Webseitenbetreiber sieht nun den Verweis, wundert sich und gibt die Domain in seinen Browser ein. Vielleicht ist er verärgert, dass seine Seite auf einer Porno-Seite verlinkt ist.

Und damit haen die Betreiber ihr Ziel erreicht. Traffic auf die eigene Webseite zu ziehen. Sie machen das natürlich nicht nur einmal. Es handelt sich also um eine neue Form von Spam, wenn man es so benennen will. Ungewollte Bewerbung einer Webseite. Nur dass es nicht mehr per Spam-Mail, nervenden Ads geschieht, sonern indem Google missbraucht wird. Google weiß zwar viel, aber besonders intelligent ist der Suchdienst offensichtlich nicht, um zu erkennen, dass hier Missbrauch betrieben wird.

Also wenn Ihr diese Verweise in Analytics seht, einfach ignorieren!

2 Kommentare

  1. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es sich dort nicht um echte Verlinkungen handelt. Hier wird mit einem Tool (ich nenne den Namen lieber nicht – bei Interesse schreib mir eine Mail) der Referrer gefälscht.

    Als Backlink wird die Seite also in Webmastertools und auch in anderen SEO-Auswertungstools nicht auftauchen.

    Habe dieses Tool aus Interesse selbst ausprobiert und nutze es auch noch zur Recherche von potentiellen Linkpartnern. Die Funktionen, welche automatisch Kommentare verfassen darf man halt nur nicht anfassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.