Bei Google ganz vorne? Starten Sie mit SEO

Viele Online Shops und Betreiber von Webseiten kennen das Problem: Man hat viel Mühe in Technik und Design gesteckt, aber die Besucher bleiben aus. In diesem Fall sollte man über eine professionelle Suchmaschinenoptimierung(SEO) und Online Marketing nachdenken und an sein digitales Projekt Stück für Stück optimieren.

Am Anfang steht eine SEO Analyse

Zu Beginn sollte man eine Analyse des Status Quo vornehmen und sich die Stärken und Schwächen identifizieren. Viele Shop Betreiber oder Admins sind sich an diesem Punkt nicht ganz sicher, ob sie eine korrekte SEO Analyse erstellen und greifen daher lieber auf eine SEO Agentur zurück. Wenn diese Unsicherheit vorhanden ist, sollte man auf jeden Fall eine Suchmaschinenoptimierung Agentur beauftragen. Die meisten Webseiten sind zu Beginn kaum für Suchmaschinen optimiert und es geht nicht über Standards  hinaus. Mit diversen Tools wie Ryte, Sistrix oder Screaming Frog lassen sich die größten Fehler und Potenziale identifizieren und in eine Prioritätenliste bringen. Dabei bekommt man sehr gute Ergebnisse zur vorhandenen Struktur, den aktuellen Rankings und technischen Umsetzung. Die Tools verfolgen unterschiedliche Ansätze und haben ihre Stärken in den jeweiligen Themengebieten. Einen echten Alleskönner findet man eher schwer und man sollte die Tools gezielt einsetzen.

seo optimierung
SEO als Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren

Wie können mich SEO Tools bei der Analyse unterstützen?

Wie gesagt hat jedes Tool seine Stärken und Schwächen. Hier ein kurzer Überblick zur Verwendung wichtiger Tools.

  • Sistrix: Sistrix lässt sich sehr gut zur Analyse von Sichtbarkeit und Rankings einsetzen. Nach der Eingabe der Domain erhält man bei Sistrix die aktuelle Sichtbarkeit und die Rankings der Keywords. Hier ist die Überraschung häufig groß und nicht immer weist die eigene Domain Rankings zu den wichtigsten Keywords auf. Dies ist dann auch schon der erste Ansatz für die Analyse. Fehlen die wichtigsten Keywords oder findet man nur Rankings im hinteren Bereich der Top 100, sollte man diese Keywords aufnehmen und für die Keywordstrategie vorsehen.
    Sistrix erlaubt auch eine Einschätzung von Chancen. Das bedeutet, dass Sistrix sich Keywords unterhalb der Seite 1 ansieht und diesen Keywords gute Chancen für ein besseres Ranking einräumt. Diese Vorschläge sollte man sich immer ansehen und dann Platzierung, Wettbewerb und Suchvolumen abwägen.
    Neben den eigenen Keywords besteht auch die Möglichkeit Keywords der Wettbewerber zu suchen und den Wettbewerb einzuschätzen. Dies dient für einen SI Benchmark, zeigt aber auch neue Keywords und Potenziale.
  • Ryte: Dieses Tool setzt man hauptsächlich ein, um die Seite technisch zu optimieren. Das Tool ist auch bekannt als onpage.org und wurde erst vor 2 Jahren zu Ryte. Der Name onpage.org verkörpert schon die wichtigsten Elemente der Analyse. Hier werden alle onpage Faktoren von Meta Daten, über duplicate Content, bis Crawling analysiert. Die Analyse liefert die wichtigsten Onpage Parameter und listet Fehler übersichtlich auf. Neben der reinen Fehleranalyse werden die einzelnen Tasks auch priorisiert.
  • Screaming Frog: In der kostenlosen Version lassen sich bis zu 500 Seiten einer Domain analysieren. Für kleinere Webseiten reicht dieser Umfang aus und man kann eine sehr gute Analyse erstellen. Die Webseite kann man auf Herz und Nieren unter die Lupe nehmen und dann alle offenen Punkte abarbeiten. Screaming Frog bietet dabei einen sehr guten Gesamtblick auf das Projekt. Im Gegensatz zu Ryte ist das Tool jedoch weniger selbsterklärend und benötigt gewisse Vorkenntnisse im Bereich Onpage SEO

SEO Optimierung starten

Nach der Analyse sollte ein guter Überblick zu Rankings und Fehlern vorliegen. Daraus sollte man im nächsten Schritt Handlungsempfehlungen und eine Priorisierung ableiten. Dabei sollte man auch immer die sogenannten Quick Wins einbauen und darüber schnelle Ergebnisse generieren. Quick Wins findet man in der Regel in jedem Projekt und sind bei relativ wenig Aufwand umzusetzen.

Bei der Priorisierung gilt es die SEO Schritte nicht zu groß zu fassen und lieber Schritt für Schritt zu lösen.

Folgende Schritte könnte man priorisieren:

  1. Onpage Struktur festlegen. Überschrifften werden von h1 bis h3 aufgebaut
  2. Meta Daten pflegen. Meta Title und Description individuell erstellen
  3. Interne Verlinkungen
  4. Content überarbeiten und auf Keywords anpassen
  5. Performance und Page Speed
  6. Content Konzept
  7. Backlinkaufbau

In vielen Unternehmen fehlt es für diese Punkte noch am Know How und passendem SEO-Personal. Immer dann ist es wichtig, eine Online Marketing Agentur zu beauftragen und mit SEO aufgaben zu beauftragen. Dies muss nicht immer im Full Service geschehen, sondern kann auch in Richtung SEO Consulting gehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.